Workshops der Gruppe26

Im Laufe von sieben Jahren hat die Gruppe 26 immer wieder Schriftkurse in Hildesheim und Braunschweig organisiert. Schwerpunktthemen der Workshops waren unterschiedliche Schriftformen von altrömischen Schriften wie Rustika oder Römischer Kursive über mittelalterliche Handschriften bis hin zu klassischen und freien Versionen der Humanistischen Kursive und abstrak-ten skripturalen Bewegungen. Vorgestellt wurden auch Schreibwerkzeuge und Schreibtechniken, u. a. Pinselkalligrafie (Breit- und Spitzpinsel), Automatic-Pen und andere Breitwerkzeuge, Ziehfedern sowie experimentelles Arbeiten mit ungewöhnlichen Werkzeugen wie z.B. Korken, Strohhalmen, Bambus-federn oder Balsaholz. Die Teilnehmenden hatten also die Gelegenheit, eigene Erfahrungen mit ausgefallenen Materialien zu machen.

In letzter Zeit konnte die Gruppe 26 verstärkt Kontakte vermitteln, wenn auswärtige Institutionen oder Firmen für ihrerseits veranstaltete Workshops kalligrafische LeiterInnen suchten.

Umfangreichstes Event der letzten Jahre war die Ausgestaltung des Kalligrafie-Workshopraums auf dem Typografie-Kongreß „typo media“, der im Juni 2000 in Mainz stattfand. Dort boten acht Mitglieder der Gruppe 26 eine Kombination von Ausstellung, Schreibwerkstatt zum Zusehen und Workshop für Experimentierfreudige an.